Mitteilungen Jg. 6

Die Nordseefahrt liegt zwar schon einige Zeit hinter uns, aber trotzdem möchten wir an dieser Stelle einige ausgewählte Berichte von Schüler*innen der 6c präsentieren, die im Deutschunterricht entstanden sind.

---

Klassenfahrt des 6. Jahrgangs auf Spiekeroog

Von Bjarne W.

Der 6. Jahrgang fuhr vom 2.9.19 bis zum 6.9.19 auf Klassenfahrt nach Spiekeroog.

Am 2.9.19 traf sich der sechste Jahrgang der Helene-Lange-Schule unter der Autobahnbrücke am Marschweg in Oldenburg. Dort warteten die Busse. Um 8:30 Uhr fuhren sie ab zum Hafen Neuharlingersiel. Die Fahrt dauerte ca. eine Stunde. Als sie da waren, packten die Schüler*innen die Koffer in einen Container, der aufs Schiff verladen wurde. Die Überfahrt dauerte ca. 45 Minuten.

Als sie auf Spiekeroog waren, gingen sie zum Evangelischen Jugendhof. Bevor die Schüler*innen die Zimmer bezogen, aßen sie zu Mittag. Am Nachmittag machten die 6c und die Hälfte der 6d eine Kutterfahrt. Sie sahen Robben und sie fischten mit einem Fischernetz nach Krabben, Schollen usw. Am Dienstag, den 3.9., machte die 6c eine Wattwanderung. Die Schüler*innen sahen Wattwürmer, Krebse und Muscheln. Nach der Wattwanderung gingen ein paar Schüler*innen ins Dorf, um einzukaufen. Am Nachmittag ging die Klasse 6c an den Strand und spielte Spiele. Am Mittwoch, den 4.9., ging ein Teil der 6c an den Strand, um zu baden. Die Gruppe hatte viel Spaß, doch dann verlor der Lehrer seine Brille im Meer, und sie mussten zum Jugendhof zurück. Am Donnerstag war die 6c im Nationalparkhaus. Dort wurde sie in Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe machte ein anderes Projekt, die am Ende vorgestellt wurden. Als die 6c wieder beim Jugendhof war, gab es noch Zeit, um an Schulprojekten zu arbeiten.

Am Freitag, den 6.9., war Abreisetag. Alle packten ihre Koffer, machten ihre Zimmer sauber und packten ihre Koffer in einen Container. Dann hatten alle Schüler*innen noch zwei Stunden Zeit, um ins Dorf zu gehen, bevor die auf die Fähre mussten. Als die in Neuharlingersiel waren, wurden die Koffer in die Busse gepackt. Um 16 Uhr kamen die Busse in Oldenburg an.

 

 

Die Kutterfahrt

Von Juri S.

Bei der Kutterfahrt waren die Klasse 6c und die halbe 6d dabei, außerdem noch Lehrkräfte, zwei Betreuer sowie Kapitän und Steuermann. Wir fuhren am Montag, den 2.9.19, vom Hafen bis zu den Seerobbenbänken über die Nordsee gefahren.

Um 14 Uhr kamen wir auf Spiekeroog am Hafen an, stiegen auf den Kutter und fuhren los. Das Boot war nicht so groß und es war ein bisschen eng. In der Mitte des Bootes stand ein kleines Becken mit Wasser, in dem man Krabben, Fische und einen kleinen Oktopus beobachten konnte. Außerdem wurde ein kleines Fischernetz ins Wasser gelassen. Nach zehn Minuten wurde das Netz vom Fischer wieder hochgeholt, und es waren viele Meerestiere darin.

Am Ende der Fahrt sahen wir Seerobben, die sehr nah am Boot waren. Die Kutterfahrt war ein Projekt der Schule und hat viel Spaß gemacht. Ich habe viel gelernt.

 

 

 

Die Wattwanderung

Von Nardin W. H.

Am Dienstag, den 3.9.19, unternahmen wir, die Klasse 6c, auf Spiekeroog eine Wattwanderung.

Grund für die Wattwanderung war ein Nordseeprojekt an unserer Schule. Zusammen mit unserer Wattführerin Frau Horn liefen wir im Watt. Während unserer Tour konnten wir verschiedene Tiere, die im Watt leben, beobachten. Dazu gehörten Herzmuscheln, Wattwürmer und Krebse. Einige Krebse waren jedoch schon tot.

Nach ca. zwei Stunden endete unsere Tour und wir liefen zurück zur Jugendherberge.

 

 

Müll sammeln auf Spiekeroog

Von Linus T.

Die Klasse 6c war vom 2.9.2019 bis zum 6.9.2019 auf Klassenfahrt, und an einem Nachmittag sammelte eine kleine Gruppe der Schüler Müll am Strand von Spiekeroog.

M., St., D., J., J. und L. sammelten am 5.9.2019 von 11 Uhr bis 12 Uhr Plastikmüll am Strand, um ihn dann in einem Müllsack zu verstauen. Wir wollten der Umwelt etwas Gutes tun, indem wir Müll sammelten.

Am Ende hatten wir den Müllsack voll bis oben gefüllt und so den Strand zumindest etwas gesäubert. Dies erfüllte uns mit Stolz.

 

 

Brillenverlust auf Spiekeroog

Von Frederik N.

Am 4.9.19 nachmittags verlor Herr V. seine Brille im Meer.

Die halbe Klasse 6c war mit Herrn V. in der Nordsee baden. Er wurde von einer hohen Welle überrascht und verlor dabei seine Brille. Die Schüler*innen suchten mit ihm nach der Brille, aber ohne Erfolg. Er musste sich für die letzten zwei Tage der Klassenfahrt noch Kontaktlinsen kaufen.

Als wir wieder in Oldenburg waren, kaufte Herr V. sich eine neue Brille.

 

Kontaktdaten

Helene-Lange-Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
Marschweg 38
26122 Oldenburg

Sekretariat:

  • Telefon: 0441 / 95016-11
  • Telefax: 0441 / 95016-36
  • Email: sekretariat@hls-ol.de

Öffnungszeiten:

  • Mo. - Do. 8.00-10.00 und 11.15-16.00 Uhr
  • Freitag  8.00-10.00 und 11.15-13.15 Uhr