Sport Ganztag

Skilanglauf- AG im Harz 2014

30 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 6 und 7 starteten am Mittwoch, 22.1.14, mit großer Hoffnung auf genug Schnee in den schönen Winterort Schierke am Fuße des Brockens. „Wird genug Schnee gefallen sein, um in Loipen das Skilanglaufen zu lernen?“, das war die alles entscheidende Frage aller Beteiligten!!! Bei unserer Ankunft in der Jugendherberge, die unmittelbar am Startpunkt der Loipe liegt, konnten wir sofort feststellen, dass es wohl in diesem Jahr nichts wird mit dem Skilaufen – schade!  Aber wir hatten uns ja eigentlich bereits im Vorfeld darauf eingestellt und zum Glück auch viele alternative Unternehmungen geplant!

 

Brockenwanderung

Am ersten Tag ging es auch gleich auf den Brocken. Mit dem Bus fuhren wir nach Wernigerode und bestiegen hier die Harzer Schmalspurbahn. Eine traditionelle Dampflok fuhr in fast 2 Stunden bis zum Gipfel des Brockens. Diese Fahrt war schon ein tolles Erlebnis! Wir begannen auch sofort den Abstieg. Auf zum Teil sehr holprigen Pfaden bewegten wir uns sehr vorsichtig in Richtung Schierke. Nach einigen Pausen und insgesamt 2 ¼ Stunden erreichten wir in sensationeller Zeit erschöpft die Jugendherberge!

Basketball- Trainingslager

An zwei Abenden belegten wir die kleine Sporthalle in der Jugendherberge und fast alle beteiligten sich an richtig intensiven Basketballspielen. Klassenspiele (es gewann - am Ende doch nicht so deutlich wie vermutet – die 6 c) und ein Kurzturnier wurden hier ausgetragen! Um 22:00 Uhr mussten wir allerdings die Spiele beenden – Bettruhe!

Orientierungslauf

Am Freitagvormittag führten wir einen Orientierungslauf im Winterwald durch. 6 Gruppen erhielten Landkarten mit den markierten 8 Stationen, die es in unterschiedlicher Reihenfolge abzulaufen galt. Hier warteten diverse Quizfragen auf die richtigen Antworten! Die Gruppen engagierten sich ganz toll und erreichten am Ende auch gute Ergebnisse!

Rodeln

Zum Glück schneite es in der Nacht doch etwas, so dass wir zumindest rodeln konnten! Am Nachmittag liehen wir uns einige Schlitten aus und marschierten die etwas steileren Wanderwege hinauf, um dann mit gutem Tempo längere Strecken zu rodeln!

Schlittschuh

Der größere Teil der Gruppe fuhr dagegen mit dem Bus nach Braunlage. Hier war die Eislaufhalle, in der wir fast 3 Stunden Schlittschuh liefen! Mit großer Begeisterung und sehr viel Ausdauer waren alle dabei!

Nachtwanderung

Nach diesem langen Tag mit sehr viel Bewegung mussten alle ganz besonders motiviert werden, spät am Abend noch zu einer winterlichen Nachtwanderung aufzubrechen. Aber schließlich waren alle warm verpackt um 21:00 Uhr startklar! Es ging in den verschneiten Wald und es war schon ein besonderes Erlebnis, diese nächtliche Winterstimmung zu erleben. Den Höhepunkt bildete dann eine kurze Strecke, die mit Teelichtern leicht beleuchtet wurde. Einzeln konnten alle diesen präparierten Weg abgehen – das war schon ein tolles Gefühl!

Abfahrt

Am Samstagmorgen ging es dann auch wieder in Richtung Oldenburg. Erschöpft und froh, dass sich niemand verletzt hatte, fuhren wir mit dem Bus zurück! Und alle hoffen natürlich auf Schnee im nächsten Jahr!

Drucken