Roboterlabor

3D-Druck begeistert Schüler*innen

Die Schüler*innen des Informatikkurses im 11. Jahrgang haben sich zum Schuljahresende mit den 3D-Druck beschäftigt. Die 3D-Drucker aus unserm neuen Technologie Labor haben den Schüler*innen ermöglicht die vorher in einem CAD-Zeichenprogramm entworfenen Objekte auszudrucken. Zu sehen wie aus einer Zeichnung am Computer ein wirkliches Objekt entsteht, hat sie begeistert und Interesse für dieses Fertigungsverfahren geweckt. Da auch im Handwerk und in der Industrie immer häufiger dieses Verfahren eingesetzt wird, haben die Schüler*innen hier eine Erfahrung für die digitalisierte Berufswelt gemacht.

 

View the embedded image gallery online at:
https://www.hls-ol.de/schulleben/roboterlabor#sigProIde32202d912

Drucken

Roboter-Labor wird ausgebaut

Die Rotary Clubs Oldenburg-Ammerland und Oldenburg-Schloss haben Projektanträge von 20 Schulen aller Schulformen bekommen und sich entschieden das Projekt Roboter-Labor der Helene-Lange-Schule mit einem Betrag von 2.300 € zu unterstützen. Durch die finanzielle Unterstützung beim Kauf von Fischertechnik Robotics stehen der Schule weitere Möglichkeiten offen, die Schüler*innen im Bereich Informatik zu fördern. Die ersten sechs Fischertechnik Kästen trafen diese Woche ein, so dass die Bausätze noch in diesem Schulhalbjahr von Schüler*innen genutzt werden können, wobei die „alten“ Fischertechnik Bausätze aus dem Bestand der HLS miteinbezogen werden. Vielen Dank für die Unterstützung.

Drucken

Einweihung des Robotik-Labors durch den Oberbürgermeister und unsere Schulleitung

Nachdem die Ausstattung unseres Robotik-Labors mit Roboterarmen, Notebooks und dem nötigen Zubehör aufgebaut wurde, nahmen der OB Herr Krogmann und Herr Welp am 11.06.2021, die von ihnen unterstützte Einrichtung des Labors in Augenschein. In diesen Rahmen hielt die Schulleiterin der IGS Helene-Lange-Schule Frau Steffen eine Eröffnungsrede. Der Oberbürgermeister betonte in seiner anschließenden Rede die Wichtigkeit der Digitalisierung, wobei diese nicht nur auf Endgeräte für Schüler*innen zu beziehen sei. Um den Schüler*innen den Erwerb digitaler Kompetenzen zu ermöglichen, um am zunehmend technologisierten Berufs- und Lebensalltag teilnehmen zu können, wurde die Einrichtung dieses Labors ermöglicht. Die Stadt Oldenburg fördert digitale Lernlabore um die gesamte Region in diesem Bereich voran zu bringen. Die Gäste ließen sich anschließend von dem Informatiklehrer Herrn Lis die Funktionen der Roboterarme und dem Zubehör erläutern. Eine gelungene Eröffnung, von der der OB am selben Tag noch auf seiner Facebook Seite berichtete.

HOL

View the embedded image gallery online at:
https://www.hls-ol.de/schulleben/roboterlabor#sigProIde0653a1f44

Drucken

Gefangen auf der schwarzen Fläche

Mit dem Lego Mindstorm Roboter wurde im WPP Robotik des Jahrgangs 10 das Auslesen von Sensoren und eine Reaktion des Roboters auf diesen Input programmiert. Der Roboter nimmt über einen Sensor, der das reflektierte Licht misst, war, ob er sich noch auf der schwarzen Fläche befindet oder diese schon verlassen hat. Entsprechend behält er seine Bewegungsrichtung bei oder dreht um. So kann er die schwarze Fläche nicht mehr verlassen.

Drucken