Roboterlabor

Roboter-Labor wird ausgebaut

Die Rotary Clubs Oldenburg-Ammerland und Oldenburg-Schloss haben Projektanträge von 20 Schulen aller Schulformen bekommen und sich entschieden das Projekt Roboter-Labor der Helene-Lange-Schule mit einem Betrag von 2.300 € zu unterstützen. Durch die finanzielle Unterstützung beim Kauf von Fischertechnik Robotics stehen der Schule weitere Möglichkeiten offen, die Schüler*innen im Bereich Informatik zu fördern. Die ersten sechs Fischertechnik Kästen trafen diese Woche ein, so dass die Bausätze noch in diesem Schulhalbjahr von Schüler*innen genutzt werden können, wobei die „alten“ Fischertechnik Bausätze aus dem Bestand der HLS miteinbezogen werden. Vielen Dank für die Unterstützung.

Drucken

Blockly mit dem Dobot

Der Informatiklehrer Rüdiger Lis bietet wöchentlich Weiterbildungsangebote für Kleingruppen an. Diesmal wurde von den teilnehmenden Lehrer*innen die Aufgabe im Dobot Studio nicht mit „Teaching&Playback" sondern mit „Blockly" bearbeitet. In dem Video arbeitet der Roboterarm, mit einem Greifer, der eine Palette be- und entlädt. Nach aktuellem Stand bekommt die Helene-Lange-Schule bis spätestens Ende Juni zwölf Dobot Magician und einen Dobot M1. Ab dem Schuljahr 2021/2022 sollen Angebote für die Schüler*innen der Helene-Lange-Schule erfolgen. 

 

LIS/HOL

 

Drucken

Gefangen auf der schwarzen Fläche

Mit dem Lego Mindstorm Roboter wurde im WPP Robotik des Jahrgangs 10 das Auslesen von Sensoren und eine Reaktion des Roboters auf diesen Input programmiert. Der Roboter nimmt über einen Sensor, der das reflektierte Licht misst, war, ob er sich noch auf der schwarzen Fläche befindet oder diese schon verlassen hat. Entsprechend behält er seine Bewegungsrichtung bei oder dreht um. So kann er die schwarze Fläche nicht mehr verlassen.

Drucken

Robotiklabor schreitet voran

Die erste kollegiale Weiterbildung zum Handhaben der Desktop-Roboterarme hat stattgefunden. Die teilnehmenden Kollegen*innen haben mit viel Interesse und auch Freude die ersten Einführungsaufgaben bearbeitet und viele wichtige Erfahrungen für den späteren Unterricht gesammelt. Auch ein zufällig vorbeigekommener Schüler wurde gleich in die Technik eingewiesen und hat mit Begeisterung die ersten „Pick and Place“ Aufgaben bearbeitet. In dem Video setzt der Roboterarm, mit einem Sauger gehalten, Teile einer Waschmaschine zusammen.

LIS

 

Drucken

  • 1
  • 2