Skip to main content

Frankreichaustausch des 8. Jahrgangs 2023

Geändert am 14. Dezember 2023.

Reisebericht als eBook

Vom 06.02. bis zum 10.02.2023 durfte der 8. Jahrgang im Rahmen unserer Erasmus+ Aktivitäten 23 Schüler*innen und drei Lehrkräfte des Collège Tour d’Auvergne de la Salle aus Rennes an der HLS begrüßen.

Als sprachenübergreifendes Projekt der Englischkurse von Frau Schönberger in Oldenburg und Mme Pédron in Rennes sowie des Französischkurses von Frau Steffen und der Deutsch- und Gesellschaftslehrekurse von M. Pavot sind der Begegnung in Oldenburg mehrere Monate gemeinsamer inhaltlicher Arbeit vorausgegangen.   

Gemeinsame Unterrichtsthemen der Englischkurse in Oldenburg und Rennes waren Immigration to the US / New York und Ellis Island als historische Einwanderungsstätte: Hier stand zunächst die Vermittlung von Wissensgrundlagen an beiden Schulen durch die jeweilige Lehrkraft in Anbindung an curriculare Unterrichtsvorgaben im Zentrum des Unterrichts, angebunden an den thematischen Schwerpunkt Kulturelle Identität: "Migration background and spoken languages in our families": u. a. erstellten die Schüler*innen Videos für die Partnergruppe mit der Zielsetzung der Auseinandersetzung mit der kulturellen Identität der eigenen Herkunftsfamilie und des Austauschs mit der Partnergruppe vor dem Hintergrund kultureller und sprachlicher Vielfalt. Während des Aufenthaltes in Oldenburg erfolgte die thematische Vertiefung im Unterricht und durch den gemeinsamen Besuch des Auswandererhauses in Bremerhaven, dessen Dauerausstellung die Geschichte der Migration von Europa in die USA aufbereitet. Die Schüler*innen erhielten hier die Möglichkeit, die Auswandererfahrung in verschiedenen Jahrzenten des letzten Jahrhunderts nachzuempfinden und zur Migrationsgeschichte eigener Familienmitglieder Forschungen anzustellen. 

Im Mittelpunkt der Arbeit in den Französisch- und Deutschkursen in Oldenburg und Rennes standen zunächst die beidseitige Kontaktaufnahme der „corres“ (Austauschschüler*innen) sowie die Erarbeitung sprachlicher Mittel im Hinblick auf die Reise in das Partnerland und die Verständigung in den Gastfamilien und in der Schule. Es wurden Briefe, Steckbriefe und Videos erstellt und ausgetauscht, um Sprachhandeln in der zweiten Fremdsprache zu erproben, Sicherheit zu gewinnen und die künftigen Gastschüler*innen, deren Gewohnheiten und Erwartungen über die Distanz von 1100 km bereits ein wenig kennenzulernen. 

In Zusammenarbeit mit dem die Fahrt betreuenden GL-Lehrer („histoire-géo“) hat der HLS-Französischkurs im Vorfeld der Begegnung in Oldenburg auch sprachlich und inhaltlich den Schwerpunkt Ökologie im weiteren Sinne vorbereitet. Während des Aufenthalts in Oldenburg haben sich die Schüler*innen zunächst Kriterien des nachhaltigen Reisens unter den Aspekten der ressourcenschonenden Fortbewegung unter Berücksichtigung des CO2-Ausstoßes bei Nutzung verschiedener Verkehrsmittel erarbeitet. Eine im Vorfeld von der Schüler*innengruppe aus Rennes erarbeitete Umfrage war hierzu bereits im Französischkurs durchgeführt worden; diese wurde als Ausgangspunkt der gemeinsamen Projektarbeit in Oldenburg genutzt. In der Praxis wurden in den fünf gemeinsamen Tagen in der „Fahrradstadt“ Oldenburg sehr konsequent mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln (Fahrrad, Zug) regionale Ziele besucht und erkundet.

Schüler*innen und Lehrkräfte haben - ausgehend von einer „ActionboundRallye“ gemeinsam mit ihren corresausgewählte Aktivitäten aus dem Bereich „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ an der HLS erkundet. Praktisch durften dann alle Beteiligten recycelte Kerzen gießen und die Ergebnisse als nachhaltiges Souvenir mit nach Hause nehmen.  Neben einer Führung im HLS-Schulgarten durfte der Besuch des Schüler*innenbootshauses, der Wassersportbasis der HLS, natürlich nicht fehlen.

Die Englischkurse in Oldenburg und Rennes hatten sich parallel mit dem Aspekt Klimawandel und soziales Engagementauseinandergesetzt – hier diente die Lektüre der Ganzschrift: "Who is Greta Thunberg?" von Jill Leonard mit aufeinander abgestimmten Reading-Aufgaben der Vorbereitung der Aktivitäten während der Austauschfahrten. Auf der Grundlage der Biographie über Greta Thunberg und der Fridays For Future-Bewegung erstellten die Schüler*innen beider Englischkurse während des Besuchs in Oldenburg in einem künstlerischen Projekt gemeinsam verschiedene Fotostorys über die Entstehung der Klimabewegung.

In Anknüpfung an die Auseinandersetzung zu den unterschiedlichen ökologischen Aspekten erfolgte ein Besuch des Klimahauses Bremerhaven: Hier erfuhren die Schüler*innen die verschiedenen Klimazonen der Erde und vertieften ihr Wissen über Klimawandel, Wetter und Lebenserfahrungen an unterschiedlichen Orten der Erde.

Die kurze, aber gut vorbereitete gemeinsame Zeit wurde nicht nur in der Schule, sondern auch in der Freizeit und in den Gastfamilien intensiv für weitere gemeinsame Aktivitäten genutzt und so wurden beim Bowling, beim gemeinsamen Kochen, bei Aktivitäten während des Abschiedsabends in der Schule und und und…  Freundschaften geknüpft.

Die erste große projektorientierte Begegnung im Rahmen von Erasmus* kann nur als voller Erfolg bezeichnet werden – der einhellige Wunsch aller Beteiligten für künftige Projekte wurde sehr klar formuliert: eine nächste Begegnung müsse unbedingt für einen längeren Zeitraum geplant werden, so dass auch gemeinsame Wochenendaktivitäten möglich sind.

Wie schön, dass eine Begegnung in Rennes bereits fest geplant ist und sich alle auf den Besuch in Frankreich freuen dürfen!

Aufrufe: 477

Bildung für nachhaltig Entwicklung

Tragetaschen

21. Januar 2024
Die neue Lerngruppe entwickelt ihre gestalterischen Fertigkeiten durch das Nähen kreativer Trag...

Oldenburg dreht ab 2023 - Ab in die Tonne

05. Dezember 2023
Am 29.11.2023 hieß es an unserer Schule wieder „Licht und Heizung aus! Wir wollen Energie spare...

Es gibt wieder leckeren Honig!

24. September 2023
Ab sofort gibt es wieder Honig aus der schuleigenen Imkerei in Helenes Shop zu kaufen. Nachdem di...

Kontaktdaten

Helene-Lange-Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
Marschweg 38
26122 Oldenburg

Sekretariat:

  • Telefon: 0441/9501611
  • Telefax: 0441/9501636
  • Email: sekretariat@hls-ol.de

Öffnungszeiten:

  • Mo. - Do. 8.00-10.00 und 11.15-16.00 Uhr
  • Freitag  8.00-10.00 und 11.15-13.15 Uhr